Freundeskreis Wiehl/Jokneam e.V. Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Sponsoren | Sitemap 
Freundeskreis Wiehl/Jokneam e.V.
Google
 
Web www.wiehl-jokneam.de
STARTSEITE | AKTUELLES / TERMINE | BERICHTE | FOTOS | INTERVIEW

 

Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Wilfried Hahn

Wilfried Hahn, Gründungsmitglied unseres Vereins und ehemaliger Vorsitzender der Oberbergischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit wurde heute das Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Der Vorschlag der Oberbergischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammen- arbeit wurde von vielen Gruppen unterstützt, die Laudatio im vollbesetzten Forum der Sparkasse Wiehl wurde vom Landrat Hagen Jobi gehalten.
In den Ansprachen wurde deutlich, dass Wilfried Hahn, der im Kommunalbereich viele Aufgaben wahrnimmt und im Kreistag für die SPD seit vielen Jahren seine Stimme erhebt, dass sein Engagement beispielhaft für die Demokratie ist.
Die Gründung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, deren Vorsitzender er 10 Jahre lang war, war für ihn ein wichtige Aufgabe.
Das Gespräch zwischen den Religionen war und ist ihm ein Anliegen, aber auch die Begegnung mit Menschen aus Israel. Er ist ein hervorragender Kenner des Nahen Ostens und der Geschichte, und so ist es auch für ihn selbstverständlich, dass er von der ersten Stunde an den Freundeskreis Wiehl/Jokneam aktiv unterstützt, an Begegnungsfahrten teilgenommen hat und auch die nächste Fahrt im April mitmachen wird.
Aber auch im kirchlichen Bereich hat Wilfried Hahn, der mehrere Jahre im Presbyterium und in mehreren Ausschüssen war, seinen Platz; so war es auch selbstverständlich, dass Pfarrer Kurt Fischer ebenfalls ein Grußwort sprach, aber auch Hans Weinert, ehemaliger stellv. Vorsitzender der Gesellschaft und Wilfried Bergerhoff als langjähriger Wegbegleiter brachten zum Ausdruck, dass Wilfried Hahn für die Stadt Wiehl eine Bereicherung ist. Die Grüße für die Stadt Wiehl und für den SPD-Ortsverein wurden durch die stellv. Bürgermeisterin, Frau Angelika Banek, übermittelt.
In seinen abschließenden Worten erinnerte sich Wilfried Hahn an seine Eltern und Großeltern, die ihm wichtige Werte vermittelt haben, dankte seiner Frau und seinen Töchtern und den Schwiegersöhnen.
Wir gratulieren an dieser Stelle ganz herzlich zu dieser hohen Auszeichnung, die Würdigung der unermüdlichen Arbeit ist, und wünschen alles Gute für die Zukunft.
Fotos von dieser Feierstunde können hier eingesehen werden.

Gerhard Hermann
11.03.2006